Schriften und Bücher

Übersicht


"Die Wewelsburg - Ein 'Denkmal' im Wandel der Zeit"

Wewelsburg - Denkmal im Wandel der Zeit

Eine Schülergruppe des Reismann-Gymnasiums unter Leitung von StR Martin Gropengießer hat eine 84-seitige Schrift mit dem Titel "Die Wewelsburg 'Denkmal' im Wandel der Zeit" herausgegeben. Die beteiligten Schüler waren: Christina Zmuda, Jonas Bull, Jörg Fischer, Dean Ruddock, Tobias Schäfers, Fabian Voß und Jens Wüseke.

In dieser Arbeit wird die wechselvolle Geschichte und der sich verändernde Denkmalwert der heute berühmtesten Dreiecksburg Deutschlands in den verschiedenen Epochen betrachtet. Dabei wird die Wewelsburg während des Mittelalters, der frühen Neuzeit, Preußen, des Kaiserreiches, der Weimarer Republik, des Nationalsozialismus und der Bundesrepublik unter dem Blickwinkel der spezifischen epochalen Erinnerungskultur aufbereitet. Durch diesen Forschungsansatz kann das Denkmal Wewelsburg neu interpretiert werden.

Die Schrift kann bei Jens Wüseke zu einem Preis von 3 € zzgl. Versandkosten bestellt werden. Überschüssige Erlöse aus dem Verkauf kommen Schulprojekten zu gute.

Das WESTFALENBLATT hat einen ausführlichen Bericht am 26.08.2010 herausgegeben. Die PDF-Version befindet sich hier.


Jubiläumsschrift 1908 - 2008

Jubiläumsschrift 1908 - 2008

Der Verein hat eine Jubiläumsschrift zum 100-jährigen Bestehen herausgegeben.

Sie hat einen Umfang von 160 Seiten mit folgenden Inhalt:

  • Grußworte
  • Historie und Aktivitäten des Vereins
  • Förderung des Reismann-Gymnasiums
  • Baugeschichte der Reismannschule
  • Daten aus 100 Jahren
  • Satzung

Sie kann durch Einzahlung auf unser
Vereinskonto-Nr. 1037738 bei der Sparkasse Paderborn-Detmold BLZ 476 501 30
zu einem Preis von 10,00 € inkl. Versandkosten bestellt werden.


Jubiläumsschrift 1908 - 2004

Jahresschrift 2004

Der Verein hat eine Jubiläumsschrift in 2004 herausgegeben.

Sie hat einen Umfang von 52 Seiten und ist gedruckt leider nicht mehr verfügbar.

Die PDF-Datei hat eine Größe von 17 MB und kann hier heruntergeladen werden.


Jubiläumsschrift 1908 - 1998

Jahresschrift 1998

Der Verein hat eine Jubiläumsschrift zum 90-jährigen Bestehen des Vereins herausgegeben.

Sie hat einen Umfang von 35 Seiten und ist gedruckt leider nicht mehr verfügbar.

Die PDF-Datei hat eine Größe von 2,3 MB und kann hier heruntergeladen werden.


Vereinsbroschüre

Vereinsbroschüre

Der Verein hat eine neue Broschüre erstellt

Sie gibt eine Übersicht über den Verein, dessen Gremien und Aktivitäten.

Die Broschüre kann genutzt werden, neue Mitglieder zu werben und hier heruntergeladen werden (ca. 700 KB).


" Heinrich Reismann - der Gründer der Paderborner Realschule"

Heinrich Reismann's Biografie

Friedrich Schröder beschreibt in seiner Kurzbiografie, die im Jahre 1950 in der Junfermannschen Verlagsanstalt Paderborn erschien, das interessante Lebenswerk von Heinrich Reismann.

Im Anhang der 2. Auflage befindet sich die Übersicht über die Entwicklung der Schule, sowie des Vereins ehemaliger Reismänner bis zu diesem Zeitpunkt.

Das Werk wurde 2007 digitalisiert und steht nun als PDF-Dokument zur Verfügung

PDF-Dokument Biografie laden (ca. 360 KB)

Sie ist auch noch in kleiner Druckauflage vorhanden und kann durch Einzahlung auf unser
Vereinskonto-Nr. 1037738 bei der Sparkasse Paderborn-Detmold BLZ 476 501 30
zu einem Preis von 5,00 € inkl. Versandkosten bestellt werden.


Vereinsinformation Oktober 1991

Vereinsinformation Oktober 1991

Der Verein der Ehemaligen hat in der Zeit, als noch kein Internet verfügbar war, regelmäßig gedruckte Vereins- und Schulinformationen an seine Mitglieder verteilt. Wir werden sie an dieser Stelle gern als Erinnerung veröffentlichen.

Diese Originalausgabe kann als PDF-Datei hier heruntergeladen werden.

Falls noch weitere Ausgaben vorhanden sind, bitte an den Verein senden. Wir werden sie an dieser Stelle veröffentlichen und umgehend zurückschicken.


"Als die Bomben fielen..."

Marc Locker, Regina Prill, Eva-Maria Kühnel, Melanie Knaup und Carsten Schulte (alle Abi '98), Schülerinnen des Reismann- und Pelizaeus-Gymnasiums, erarbeiteten unter der Leitung von Dr. Friedhelm Golücke, Abitur '62 und StR am Reismann-Gymnasium, ein ungewöhnliches Buch mit dem Titel "Als die Bomben fielen..." mit Beiträgen zum Luftkrieg in Paderborn 1939 - 45.

Im Mittelpunkt dieses Buches stehen die Rückblicke auf den Bombenkrieg in Paderborn und Umgebung durch Zeitzeugen, auch Ehemaligen. So werden besonders die persönlichen Eindrücke und Erinnerungen in Interviews dargelegt, aber auch sachliche Beiträge erweitert und untermauert. Das Buch bietet deshalb einen Wiedererkennungswert für Menschen, die diese Zeit miterleben mussten, aber auch ein Kennenlernen für Personen, die sich mit dieser Zeit auseinander setzten wollen.

Das Besondere liegt jedoch in der Verbindung der Gegensätze: Das Buch befaßt sich mit Ereignissen und Menschen von 1940 - 1945, wurde aber von Abiturienten, also von Schülern im Alter von 17 - 20 Jahren geschrieben.

Das Buch ist in den Paderborner Beiträgen zur Geschichte Bd. VII im SH-Verlag, Köln erschienen.


"Stadt im Umbruch - Die Entwicklung Paderborns zur modernen Stadt 1850 - 1939"

Das Projekt eines Differenzierungskurses 10 Geschichte mit dem Halbjahresthema "Lebensformen um 1900, Beispiel Paderborn" wurde von StD Klaus Hohmann in Buchform unter dem Titel "Stadt im Umbruch - Die Entwicklung Paderborns zur modernen Stadt 1850 - 1939" im SH-Verlag, Köln, herausgegeben. Es erfasst alle erreichbaren Daten zum Thema, keine politische oder Personalgeschichte. Es weist ca. 200 Abbildungen auf. Originaltexte, zumeist aus Zeitungen, sind eingestreut.

Das Buch ist im SH-Verlag, Köln erschienen


Luise Hensel in ihrer Zeit

"Louise Hensel in ihrer Zeit" - Ein Lebensabriß

Luise Hensel gehört in ihrer Bildung, ihrer Rolle in der geistigen Elite Deutschlands, in ihrer beruflichen Selbständigkeit, in ihren karitativen Leistungen, in einigen ihrer Gedichte zu den bedeutenden Frauen des 19. Jahrhunderts.

StD Klaus Hohmann versucht die Persönlichkeit und historische Rolle Louise Hensels aus ihren Lebensumständen und ihrer Zeit heraus verständlich zu machen.

So entsteht ein Lebensabriß dieser interessanten Frau, von der viele ihr Gedicht kennen: "Müde bin ich, geh' zur Ruh'..." (Louise Hensel 1816). Das Luise-Hensel-Haus in der Nähe der Schule ist den Ehemaligen gut bekannt.

Das 64-seitige, kartonierte Buch ist 1998 im MORUS VERLAG, Chausseestr. 128-129, 10115 Berlin erschienen mit der ISBN 3-87554-328-9 und kann mit der Bestellnummer 3289 beim VERLAGSSERVICE LEZINSKY bestellt werden.
Tel. 030 688351021 / Fax 030 688351026.