Aktivitäten 2007

Übersicht


Spenden in 2007

Neue Sitzgruppe

Test der neuen Sitzgruppe -
Im Vordergrund v.l.n.r.: Benedikt, Jan, Berit und Linda

Neue Sitzgruppe

Dieses Jahr spendete der Verein eine neue Sitzgruppe für die Pausenhalle im Eingangsbereich des Reismann-Gymnasiums.

Die Schüler haben nun die Möglichkeit, in den Pausen und Freistunden problemlos einen Ruheplatz zu finden.

Hier können nun Gespräche stattfinden, kann gemeinsam gearbeitet werden und hier schmeckt auch das Pausenbrot.


Ehrungen in 2007

Verleihung des Silvesterordens an Willi Lüke

Für sein großes Engagement in Gesellschaft und Kirche hat Papst Benedikt XVI den ehemaligen Paderborner Bürgermeister Willi Lüke mit dem Silvesterorden am 28. März 2007 ausgezeichnet.

Er erhielt den päpstlichen Verdienstorden aus den Händen von Erzbischof Hans-Josef Becker.

Verbunden mit der Auszeichnung ist die Ernennung zum Ritter des Ordens vom heiligen Papst Silvester.

Verleihung des Silvesterordens an Willi Lüke

Altbürgermeister Willi Lüke als stolzer Ordensträger und Großvater im Kreise seiner Enkelkinder: (v.l.) Moritz, Tilman, Jonas, Leo, Ursula, Amelie und Pauline. Die Auszeichnung verlieh Erzbischof Hans-Josef Becker.

Verleihung des Verdienstkreuzes am Bande der Bundesrepublik Deutschland von Landrat 
			Manfred Müller an Fritz Buhr

Verleihung des Verdienstkreuzes am Bande der
Bundesrepublik Deutschland
v.l.n.r.: Landrat Manfred Müller und Fritz Buhr

Verleihung des "Verdienstkreuzes am Bande"
der Bundesrepublik Deutschland
an Fritz Buhr

Landrat Manfred Müller (selbst Abiturient des Jahrganges 1980 am Reismann-Gymnasiums) überreichte im Auftrag des Bundespräsidenten in einem feierlichen Akt das "Verdienstkreuz am Bande" der Bundesrepublik Deutschland an Fritz Buhr, seinem ehemaligen Sport- und Klassenlehrer, für dessen Engagement in der Erhaltung und Schonung der Natur. Zu den anwesenden Gästen gehörte auch Claudia Frensel-Kestner, die als Vorsitzende die Glückwünsche im Namen des Vereins ehemaliger Reismänner überbrachte.

Fritz Buhr startete seine Aktivitäten im Umweltschutz bereits 1975 als Gründungsmitglied des "gemeinnützigen Grünflächenvereins pro grün", dem heutigen "gemeinnützigen Umweltschutzverein pro grün Paderborn" an. Von 1984 bis 1989 und 1999 bis 2004 gehörte er dem Beirat der unteren Landschaftsbehörde des Kreise Paderborn als stellvertretendes Mitglied an.

Er engagierte sich in vielen Umweltprojekten und wies die Öffentlichkeit immer kritisch auf die jeweiligen Probleme hin.

Fritz Buhr war seit November 1965 Lehrer für Sport und Englisch am Reismann-Gymnasium.

Besonders am Herzen lag ihm der Basketball. Fritz Buhr gehörte 1969 zu den Gründungsmitgliedern des "Volleyball-Club-69 Paderborn" und war hier langjähriges Vorstandsmitglied in verschiedensten Funktionen. Von 1975 bis 1988 gehörte er dem Vorstand des Stadtsportverbandes Paderborn als Beirat mit dem Aufgabenbereich "Schule-Verein" an.

Heute ist Fritz Buhr im wohlverdienten Ruhestand und aktives Mitglied im Verein der ehemaligen Reismänner.

Die ausführliche Pressemitteilung des Kreises Paderborn befindet sich hier.

Glü:ckwünsche 
       	des Vereins durch Claudia Frensel-Kestner

Gratulation vom Verein
v.l.n.r. Claudia Frensel-Kestner und Fritz Buhr


Preisverleihungen in 2007

1. Preis Helene Lemke

1. Preis

In diesem Jahr wurde der 1. Preis im Leistungskurs Kunst unter Leitung von Frau OStR Sabine Klinger an Helene Lemke (Abiturjahrgang 2007) für das Thema verliehen:

"Eine übermalte Collage zum Thema 'Party' in der die Vielschichtigkeit und die Überlagerungen des Wahrzunehmenden mit Mitteln der Abstraktion kritisch zum Ausdruck gebracht werden."

Helene Lemke

Helene Lemke


Veranstaltungen


Golfschnupperkurs 2007

Helmut Böhmer (Ehemaliger) hatte sich bereit erklärt, eine Einführung in das Golfspiel für den Verein an der Golfakademie in Paderborn zu organisieren. Nach der Begrüßung wurde den anwesenden Vereinsmitgliedern das "Putten" und "Chippen" mit der richtigen Griff- und Schlagtechnik vermittelt.

Die einhellige Meinung nach 2 Stunden Training war, dass Golfen wirklich ein richtiger Sport sein kann und bei einigen Teilnehmern Interesse geweckt wurde.

Begrüßung

Begrüßung

Golflehrer-Demo

Golflehrer-Demo

Putten

Putten

Choppen

Chippen


Lesewettbewerb 2007

Die 1. Vorsitzende des Vereins ehemaliger Reismänner e.V., Claudia Frensel-Kestner, freute sich, die Schülerinnen und Schüler der Vorlesewettbewerbe in den Fremdsprachen Englisch, Klassenstufe 5, und Französisch, Klassenstufe 7, mit Eltern, Fachlehrern und dem Leiter des Reismann-Gymnasiums, Herrn Schroer, zur Preisverleihung in der Buchhandlung Linnemann willkommen zu heißen. Der Vorlesewettbewerb am Reismann-Gymnasium stand in diesem Jahr erstmalig unter der Schirmherrschaft des Vereins, aber der Vorstand ist sich schon jetzt sicher, in den folgenden Jahren den Wettbewerb weiter zu unterstützen und zu fördern.

Unter Leitung von Frau Kelliger (Französisch) und Herrn Mevius (Englisch) fand die Hauptrunde des Vorlesewettbewerbs in der Aula des Reismann-Gymnasiums statt. Vor einer fremden Jury galt es, einen Text in der Fremdsprache flüssig, deutlich und möglichst fehlerlos mit richtiger Betonung zu lesen. Während den Schülerinnen und Schülern der Hauptrunde ein Büchergutschein, gestiftet von den Ehemaligen, bereits sicher war, galt es in der Hauptrunde für die eigene Klasse einen Geldpreis zu gewinnen. Die Aufregung der Vorlesenden während der Hauptrunde war deutlich spürbar, aber alle zeigten gute Leistungen und versuchten durch ihr Können, den Klassenpreis zu gewinnen.

Dank der Buchhändlerfamilie Linnemann fand die Preisverleihung in deren Räumlichkeiten statt und bot somit einen eindrucksvollen Rahmen. Des weiteren stellte die Buchhandlung Linnemann im Fach Englisch ein Jurymitglied. Frau L. Meier, derzeitige Auszubildende und ehemalige Reismannschülerin, Abitur 2004 mit Englisch als Leistungskurs. Sie war von Herrn Mevius eingeladen worden. Neben den genannten Büchergutscheinen erhielten alle Teilnehmer Bücher und auch noch Buchpreise von der Buchhandlung Linnemann. Für das Fach Englisch wurde zweimal ein 1. Preis vergeben.

Max Everinghoff, Klasse 5b, und Sarah Schallenberg, Klasse 5d, erhielten jeweils 50,- € für die Klassenkassen. Für das Fach Französisch gab es schließlich drei Gewinner. Den 1. Preis über ebenfalls 50,- € erhielt Miriam Mayer aus der 7b. Den zweiten Platz mussten sich Jana Hellmich und Felix Schmidt aus der Klasse 7d teilen. Für sie gab es jeweils 25,- € für die Klassenkasse.

Teilnehmer am Lesewettbewerb 2007

Altbürgermeister-Stammtisch im Cafe-Restaurant Marstall

Willi Lüke

Willi Lüke

Seit Neugründung des Vereins im Jahre 1987 lud Willi Lüke in seiner Funktion als Bürgermeister und später, nach seinem Eintritt in den Ruhestand, als Altbürgermeister, einmal im Jahr zum traditionellen Stammtisch ein.

Wie immer, war auch in diesem Jahr wieder reges Interesse vorhanden und es wurden anregende Gespräche bei Speis und Trank geführt. Der mögliche Einstieg in die Politik ist für einige Vereinsmitglieder realer geworden und wird aktiv durch Willi Lüke gefördert. Sollte er sich weiterhin so guter Gesundheit erfreuen, wird der Altbürgermeisterstammtisch sicherlich auch in 2008 stattfinden.


Besuch der Ausstellung "Computer-Medizin" im Heinz-Nixdorf-Museums-Forum

Mit viel Begeisterung und großem Interesse nahmen am 25. März 2007 die Teilnehmer an der Führung durch die Sonderausstellung "Computer-Medizin" im Heinz-Nixdorf-Museums-Forum teil.

Die Ausstellung Computer Medizin zeigte anhand spektakulärer Leihgaben aus dem In- und Ausland die Bedeutung des Computers für die moderne Medizin auf. Von den 100 Exponaten waren 35 interaktiv, das heißt, sie konnten von den Besuchern ausprobiert werden. So konnte jeder eine Blinddarmoperation üben, in das Innere des menschlichen Körpers blicken oder die eigene Fitness testen.

Teilnehmer der Führung Körperuntersuchung
Relaxen Spielen